Lernen Sie Bitzisch....

                   ...onn Deneböschech“

Wissenswert: Bitzen liegt in einem Gebiet, in dem Moselfränkische Dialekte gesprochen werden. Das Gebiet hat keine genau definierten Grenzen. Es sieht aus wie ein gewaltiger Oberschenkel, wobei der Popo so etwa über Luxemburg oder der Pfalz liegt, während wir hier eher in der Nähe des Knies zu verorten sind. Alle die Moselfränkisch reden, können sich grundsätzlich verstehen, aber es gibt auch einige ganz eigene Wörter oder Ausdrücke.

>>> weiterführende Infos finden Sie hier

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie im Folgenden auch Wörter finden, die sie aus anderen Gegenden kennen. 

Hier können Sie sich in den Bitzener Dialekt einarbeiten, indem Sie die folgenden Fragen richtig beantworten. Hinweis: Es muss nicht immer nur eine Antwort richtig sein.

(Idee, Texte und Videoclips von Sigrid Vollstedt)

 


         
         
         
     
  Wörterbuch  
  (hier den gewünschten Begriff auswählen)  
         
         
         
  - A - - B - - C -  
    Botzebeen    
         
  - C - - D - - E -  
    Dääloch Em Loch  
    Dölbel    
    Du wahner Bless    
         
  - F - - G - - H -  
      Hillich  
         
  - I - - J - - K -  
         
  - L - - M - - N -  
    Mimmen    
         
  - O - - P - - Q -  
  Ohler      
  Öllich      
         
  - R - - S - - T -  
    Sauballich    
    Schluch    
         
  - U - - V - - W -  
         
  - X - - Y - - Z -  
         
         
         
         
         
         
         

 

Lektion 0001

 

    Was bedeutet "Sauballich" ?

  A  

    Bearbeitete Haut eines Ebers?

  B  

    Kleines männliches Ferkel?

  C  

    Böswilliger Mensch, teilweise aber auch scherzhaft

    schmunzelnd gebraucht?

  D  

    Reinigungsgerät mit Schwamm, kommt in alle Ecken?

zurück


 

Lektion 0002

 

    Was bedeutet "Ohler" ?

  A  

    Speicher?

  B  

    Hahn mit Sprachfehler: "Oh o o oh" statt "Kikeriki"?

  C  

    Anderes Wort für "Bassisten"?

  D  

    Tonkrug zum Aufbewahren von Sahne?

zurück


 

Lektion 0003

 

    Was bedeutet "Em Loch" ?

  A  

    Zustand momentaner tiefer Traurigkeit, aus dem man aber

    wieder herauskommen wird?

  B  

    Ortsbezeichnung: da wohnen Annegret und Ulli?

  C  

    Früher war da der Eingang zur Grube St. Andreas?

  D  

    Kleines Gewässer im Belliger Bach?

zurück


 

Lektion 0004

 

    Was bedeutet "Dääloch" ?

  A  

    Erinnerungslücke innerhalb eines Tages, verwandt mit dem

    englischen „Day“ für „Tag“?

  B  

   Begriff aus mythischen Erzählungen: ein Loch, das für einen

   Tag den Zugang zu Mittelerde eröffnet?

  C  

    Mundartlich, Hinweis auf einen Mann namens „Loch“,

   ...der Loch --- dä Loch?

  D  

   Kellerloch mit schräger Wand, um Kartoffeln oder Kohlen in

   den Keller zu schütten?

zurück


 

Lektion 0005

 

    Was bedeutet "Hillich" ?

  A  

    Prozession zur heiligen Quelle im Holper Bach Tal?

  B  

    Polterabend?

  C  

    Kleiner Hügel mit Kapelle drauf?

  D  

    Reliquie?

zurück


 

Lektion 0006

 

    Was bedeutet "Schluch" ?

  A  

    Bitzisch für Schluck?

  B  

    Tiefer Graben?

  C  

    Süssigkeiten?

  D  

    Wählerisches Leckermäulchen?

zurück


 

Lektion 0007

 

    Was bedeutet "Mimmen" ?

  A  

    Die zarten Spitzen von Zwiebelgrün, das

    aus dem Boden wächst?

  B  

    Frauenbrüste?

  C  

    Die Mehrzahl für "Schauspieler",

    ein Mime, zwei Mimmen?

  D  

    Falsche Falten an einer Naht?

zurück


 

Lektion 0008

 

    Was bedeutet "Dölbel?" ?

  A  

    Angeber?

  B  

    Erdbohrer?

  C  

    Suppenkelle?

  D  

    Tollpatsch?

zurück


 

Lektion 0009

 

    Was bedeutet "Öllich?" ?

  A  

    Behälter, aus dem man Öl abzapfen kann?

  B  

    Arbeitshose aus festem Drillich, die mit Wachs 

    wasserdicht gemacht wurde?

  C  

    Ranzige Öl?

  D  

    Zwiebeln?

zurück


 

Lektion 0010

 

    Was bedeutet "Du wahner Bless" ?

  A  

    Beschimpfung: Vergleich mit einer Hühnerart

    aus der Wahner Heide?

  B  

    Beschimpfung: Du hast sie ja nicht alle?

  C  

    Beschimpfung: Verrücktes Trampeltier?

  D  

    Beschimpfung: Hausierer aus dem Bergischen

   Land (Allegorie: fremder Halsabschneider)?

zurück


 

Lektion 0011

 

    Was bedeutet "Botzebeen" ?

  A  

    Ein kleines Kind zum Knuddeln?

  B  

    Eine spezielle Sorte Obstbirnen?

  C  

    Hosenbein?

  D  

    Kanalreiniger?

zurück


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok