Singender Nachwuchs auf dem „Berg“
 
Ein Kinderchor wird dem Gesang auf dem „Berg“ neues und vor allem jugendliches Leben einhauchen. Die Ortsgemeinde Bitzen, die Bürger- und Nachbarschaftshilfe Bitzen sowie der MGV Dünebusch, dem der neue Chor aus versicherungsrechtlichen und mitgliederbezogenen Gründen angegliedert wird, werden als drei kompetente Paten den Aufbau und den weiteren gesanglichen Weg des Nachwuchses begleiten.

Als Chorleiterin konnte Daniela Burbach aus Wissen, die auch den über die Region hinaus bekannten Gospelchor „Da Capo Living Gospel“ leitet und bereits mit  dem Kindergarten Bitzen/Forst begeisternde Gesangsauftritte bestritt, gewonnen werden.

Eltern sowie Vertreter der drei Paten trafen sich in der vergangenen Woche im „Bergtreff“ zu einer Kennenlern-Veranstaltung, an der auch Verbandschorleiter Tobias Hellmann vom Kreischorverband Altenkirchen teilnahm. Hellmann sage dem Chorprojekt ebenfalls Unterstützung zu.  Ortsbürgermeister Armin Weigel dankte dem Kindergarten Bitzen/Forst, der nach Beendigung eines Musikprojektes den entscheidenden Anstoß für die Bildung eines Kinderchores, dessen Namen zusammen mit den Kindern kreiert werden soll, gegeben hatte.

Daniela Burbach, begrüßte die Initiierung eines Chores für die Kleinsten ab vier Jahren. Singen sei bekanntlich hinsichtlich der Rhetorik und der Wahrnehmung wichtig für die Entwicklung eines Kindes. „Wir wollen lustige und heitere Lieder singen. Schöpfen können wir dabei aus einem großen Repertoire.“

Los geht es am Donnerstag, 17. März, um 16 Uhr mit der ersten Probe im „Bergtreff“, in dem auch die folgenden Proben jeweils donnerstags von 16 bis 17 Uhr stattfinden. Interessierte Kinder sind herzlich willkommen. Eltern sind ebenfalls eingeladen. Sie können sich im Nebenraum unterhalten und auch den Probenarbeiten ihrer Sprösslinge zuhören.
 
 
Chorleiterin Daniela Burbach mit den drei Paten des Kinderchores: Klaus Gerhards (Bürgerverein), Armin Weigel (Ortsgemeinde) und Torben Gerhards (MGV Dünebusch). Der erste Auftritt des Kinderchores soll an Pfingsten anlässlich des Sängerfestes sein.
 
Text und Foto: Rolf-Dieter Rötzel
 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok