Exkursion: Deutscher Gegenstoß nach Bitzen


Am 6. April setzten die Amerikaner zum Großangriff über die Sieg an. Obwohl sie noch teilweise auf deutschen Widerstand stießen, waren ihre Angriffsbewegungen durch nichts mehr aufzuhalten. Dennoch stellten sich ihnen immer wieder zusammengefasste Kampfgruppen oder einzelne, kleinere Einheiten in den Weg. So kam es auch am 6. April 1945 in Bitzen zu einem letzten Aufbäumen des Panzergrenadierregimentes 111 der 11. Panzerdivision.
Nachdem die amerikanischen Kräfte von Oppertsau aus ihren Weg nach Dünebusch genommen hatten, setzten sie zum Angriff gegen Bitzen an, das durch Panzer, Flak (Fliegerabwehrgeschütze) und Infanterie gehalten wurde. Eine deutsche Granatwerfereinheit, die bereits von den Amerikanern umgangen war, entschloss sich dazu, mit einem Stoßtrupp Bitzen vom Rücken her anzugreifen.
Dieses Mal werden wir über die letzten Gefechte um den Sieg-Abschnitt im Bereich des 111.Panzergrenadierregimentes berichten und hierbei auf die Begebenheiten zwischen dem 1. und 6. April 1945 eingehen.

Treffpunkt: am Friedhof in Bitzen um 14:00Uhr, Dauer: ca. 2 Stunden

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Kursnummer: 1034, Gebühr: 5,00 €


Exkursion am 20.10.2018 ist ausgebucht !!! Zusatztermin am 03.11.2018 gleicher Treffpunkt! !!!

 

Bilder vom Sommerfest

Bei schönstem Sonnenschein fand auch in diesem Jahr wieder das vielbesuchte Sommerfest im Bergtreff statt. Vor allem die Kleinen hatten jede Menge Spass bei Spielen aus der alten Zeit. Im Rahmen der Veranstaltung wurde vom Bürgerverein eine Spende 555,55 € an die Gemeinde für den Ausbau der Spielplätze in Bitzen und Dünebusch übergeben. Hier einige Bilder. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 

 

Die neue Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)

Am 25. Mai 2018 ist Stichtag: Bis dahin müssen Unternehmen und Vereine ihre Datenschutzerklärung an die neuen Regelungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) anpassen. Auch wir haben unser Impressum um die notwendige Datenschutzerklärung ergänzt. Sie ist am Seitenende unter Impressum und Datenschutzerklärung zu finden.

 

 

Projekt: Gemischter Chor (im MGV Dünebusch)

 

Nach dem ersten Treffen Anfang Januar sind nun rund 3 Monate vergangen. Heute ist festzuhalten, dass der Gemischte Chor keine Eintagsfliege sein dürfte.

Mittlerweile treffen sich 25 Sängerinnen und Sänger zu den Proben. „Es ist ein toller Erfolg, dass wir viele gewinnen konnten, die noch nie in einem Chor gesungen haben“ so Chorleiter Peter Brenner. Auch MGV-Vorsitzender Torben Gerhards ist zufrieden „Wir haben mit dem Angebot eines gemischten Chores für Jung und Alt, für Frauen und Männer, mit modernem Liedgut wohl das Richtige gemacht. Alle sind mit Freude dabei.“ Die Jüngsten sind gerade mal 18 Jahre und dann geht bunt in den Altersstufen nach oben weiter.

Zur Zeit wird von Peter Maffay „Über sieben Brücken musst du geh’n“ sowie von den Beatles „With a little help“ geprobt. Demnächst sollen es mit den Toten Hosen und „80 Millionen“ von Max Giesinger weitergehen.

Neue Sängerinnen und Sänger können jederzeit einsteigen.

Der Chor trifft sich jeden Freitag um 18.30 Uhr im Bergtreff, Dünebusch.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok